IPOCI

Im Rahmen des Pilotprojektes »Innovative Potentiale des Hörens mit dem Cochlea Implantat« (IPOCI) wurde der Prototyp einer Toolbox zur Beforschung der Sinnlichkeit des Hörens mit dem CI-Implantat geschaffen.

Dieses soll in einem weiteren Entwicklungsschritt CI-TrägerInnen, ÄrztInnnen, TechnikerInnnen, Angehörigen, WissenschaftlerInnen, Gesundheitsinstitutionen, Vereinen wie z.B. die Deutsche Cochlea Implant Gesellschaft und CI-HerstellerInnen innovative Zugänge zum Hören mit dem CI eröffnen und neue Erkenntnisse zur »auditorischen Ökologie« (Noble 2008; Niels/Jensen 2005) generieren.

Eine Kooperation der Hochschule Offenburg mit der Universitätsklinik Freiburg und der Universität Konstanz.